Sankt Brandans wundersame Seefahrt

"Gott war uns gnädig, seht sein huldvoll Zeichen!
Wir wollen singen bis zum Herzerweichen."

Sankt BrandanEinen Schattenspielabend voll Abenteuer, Poesie und Musik präsentiert das FIGUREN-THEATER-LISELOTTE. Hinter diesem Namen verbergen sich - samt ihren Figuren - die Zwillingsbrüder CARSTEN und NILS NIEMANN. Für ihre Bühne dramatisierte der Schriftsteller ARMIN STROHMEYR auf neue Art die beliebte, mittelalterliche Legende vom Heiligen Brandan - der Brandenburg übrigens den Namen gab! Weil er Zweifel an den Wundergeschichten der Bibel hegte, wird der irische Abt Brandan auf eine phantastische, abenteuerliche Seereise geschickt, die wir als Zuschauer aus sicherer Entfernung miterleben dürfen. Freude an mittelalterlicher Fabulierkunst aber auch Lust am frechen, ironischen Kommentar bestimmen das Stück: Denn so heilig der Abt auch ist, seine streitlustigen Mönche sind es nicht immer - und auch die Mächte der Finsternis sind rege ...

Musikalischer Begleiter dieser "wundersamen Seereise" ist der Berliner Harfenist THOMAS SIENER. Er untermalt und kommentiert das Geschehen mit den stimmungsvollen Klängen seiner keltischen Harfe.

Figurentheater Liselotte, Thomas Siener (Keltische Harfe)