Interviews

Freitags um EINS

10 Fragen an Thomas Siener, Harfenist // 15.05.2015

Thomas Siener, Foto © Sylvia Forsten
Thomas Siener, Foto © Sylvia Forsten

1. Was ist Ihre liebste Spielstätte in Berlin?
Die großen alten Kinos.

2. Welche Kulturveranstaltung/Vorstellung haben Sie zuletzt besucht?
Emma und Eginhardt

3. Ihre Lieblingsgestalt auf der Bühne?
In der neuen Ballettaufführung des Staatsballetts: J.S. Bach.

4. Vorstellungstipp für Ihre Großmutter/Mutter oder Ihre Kinder?
Der Kleine Prinz im Planetarium am Insulaner. Wieder ab Herbst 2015.

5. Ihre außergewöhnlichste Erfahrung in Theater, Oper oder Konzert?
Im Februar 2015 im Theater Cottbus anlässlich einer wunderbaren Aufführung von Alcina von Händel: Ich konnte der Konzertmeisterin direkt in die Noten schauen und Ihr engagiertes Spiel verfolgen.

6. Haben Sie einen Geheimtipp?
Lesungen im LCB Berlin/Wannsee

7. Worüber haben Sie im Theater /Oper/Konzert zuletzt herzlich gelacht?
In unserer eigenen Vorstellung „Die Harfe im Moor“, als das Publikum auf unseren Einsatz hin die Augen schließen musste.

8. Worüber haben Sie sich im Theater/Oper/Konzert zuletzt schwarz geärgert?
Für mich ist es immer interessant, auch wenn mal nicht alles klappt.

9. Wo trifft man das interessanteste Publikum?
Zuletzt bei "Moses und Aron" in der Komischen Oper im April 2015.

10. Auf welche Vorstellung freuen Sie sich?
"Ariadne" in der Staatsoper im Juni 2015.

Freitags um EINS - 10 Fragen an Thomas Siener, Harfenist.

1. Was ist Ihre liebste Spielstätte in Berlin?
Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Dorfkirche Mariendorf. Zum 1. Advent werde ich dort mein 3. Konzert mit „Alten Weihnachtsgesängen“ für Sopran und 4 verschiedene Harfen in eigenen Bearbeitungen spielen.

2. Welche Kulturveranstaltung/Vorstellung haben Sie zuletzt besucht?
Zeitgenössische Oper im HBF

3. Ihre Lieblingsgestalt auf der Bühne? Die betrunkene Filmschauspielerin Evelyn de Silva in unserem Krimihörspiel „Der Harfenmörder“ .

4. Vorstellungstipp für Ihre Großmutter/Mutter oder Ihre Kinder?
„Der Kleine Prinz“ nach A. de Saint-Exupéry im Planetarium am Insulaner

5. Ihre außergewöhnlichste Erfahrung in Theater, Oper oder Konzert?
Der Dirigent Günter Wand in seinen letzten Konzerten

6. Haben Sie einen Geheimtipp?
Auch wenn es Eigenwerbung ist: Unser Hörspielkrimi „Der Harfenmörder“.
Es macht unheimlich Spass. Viele kommen sogar mehrmals! Übrigens nächste Vorstellung Ende September bei freiem Eintritt!

7. Worüber haben Sie im Theater/Oper/Konzert zuletzt herzlich gelacht?
Schon wieder! Aus beruflichen Gründen als Detektiv Hempel im „Harfenmörder!“

8. Worüber haben Sie sich im Theater/ Oper/Konzert zuletzt schwarz geärgert?
Über den Kinofilm:“ Portugal mon amour“: Dutzendware aus Frankreich.

9. Wo trifft man das interessanteste Publikum?
Spielt für mich keine Rolle.

10. Auf welche Vorstellung freuen Sie sich?
Auf die Pianistin Martha Argerich demnächst in der Philharmonie.