Aktuelles

Jetzt auch online kaufen:
Für alle Kunden gibt es ab sofort die Möglichkeit, Karten bis eine Woche vor Vorstellungsbeginn direkt über ThomasSienerHarfe zu kaufen. Senden Sie eine Mail mit Ihrem Namen, Anzahl der Karten und dem Datum der Veranstaltung an info@thomassienerharfe.de
Nach Eingang Ihrer Überweisung erhalten Sie per Mail eine Auftragsnummer und können Ihre Karten direkt an der Abendkasse abholen. Als Extraservice erhalten Sie, wenn möglich, einen bevorzugten, reservierten Platz.

Möchten auch Sie ein Konzert oder einen Konzertvortrag mit Thomas Siener in privatem Rahmen buchen? Unverbindliche Informationen unter info@thomassienerharfe.de

 

Solokonzerte

Meditationen, Konzert in der Heilandskirche mit Thomas SienerMeditationen für Harfe - Das neue Solokonzert für Pedal- und Metallsaitenharfe. Eine meditative Stunde mit den freischwingenden Saiten der großen Konzertharfe oder dem ätherischen Klang der Metallsaitenharfe.  Premiere war im März 2017.

Fest steht schon für Advent 2017 ein tolles Weihnachtskonzert im Jagdschloss Grunewald. Daten folgen.

Die Premiere des Konzertvortrags Die Kelten - Geheimnisvolles Volk der Barden und Druiden fand im Januar statt und wird wegen des Erfolgs mehrmals in diesem Jahr präsentiert. Ein kurzweiliger Abend. Nächster Termin in der Schwartzschen Villa in Berlin-Steglitz. Im Januar 2018 wird dieses Programm in Regensburg gastieren. Achten Sie auf weitere Termine. Auch für private Zwecke mit und ohne Harfe zu buchen.

Venedig von oben, Foto: Thomas Siener

Ein voller Erfolg war die Uraufführung, die in der Schweiz: Venedig - Geheimnisvolle Stadt in der Lagune. Das Programm ist auch für 2018 in der Planung. Ein besonderer Abend mit Geschichten rund um Venedig begleitet mit Renaissanceharfe.

 


Duo-Programm

Flötenduo Anja Detmer und Thomas Siener
Anja Detmer und Thomas Siener

Von Troubadouren und keltischen Barden - Konzert für Blockflöten und historische Harfen Musik aus Mittelalter, Renaissance und Keltischen Ländern gespielt auf Sopran-, Alt- und Baßflöte begleitet mit Schnarrenharfe, Spanischer und Keltischer Harfe. Erleben Sie die faszinierende Klangkombination zwischen historischen Blockflöten und Harfen. Anja Detmer und Thomas Siener laden zu einer Zeitreise ein. Es erklingen Troubadour-Gesänge und mittelalterliche Instrumentalstücke. Keltische Musik aus Schottland, Irland und England hören Sie im traditionellen Klangbild von Flöte und Harfe.
weitere Termine voraussichtlich 2018

Zuschauerreaktion zum Konzert im November 2016: "... herzlichen Dank für dieses überwältigende Konzert."


Literatur und Harfe

Eine Stunde mit Anton Tschechov und romantischer Harfenmusik - Premiere September 2017
Erzählungen von Anton Tschechov ausgewählt und begleitet mit Harfe von Thomas Siener

Anton P. Chekhov
Anton P. Tschechov

Welcher interessierte Leser kennt sie nicht, die berühmte Erzählung, „Die Dame mit dem Hündchen“ von Anton Tschechov.
Thomas Siener ist mit seiner Begeisterung für das Sprachgenie Tschechov auf wenig bekannte Erzählungen gestoßen, die in deutscher Sprache schon in den 50er Jahren verlegt wurden. Urkomische Geschichten von 3-4 Seiten zeigen ein ganzes Universum von Ideenreichtum.
Einige der schönsten Geschichten wird Ihnen Thomas Siener präsentieren. Sie werden nicht glauben, wie schnell eine Vorlesestunde vorbei sein kann.

 


Der kleine Prinz

Wiederaufnahme der erfolgreichsten Produktion des Planetarium am Insulaner:
Der Kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry in der Version mit romantischer Harfenmusik unter dem Sternenhimmel.
Gelesen von Andreas Schmitz und begleitet mit Musik für Konzertharfe von Thomas Siener

Thomas Siener, Foto: Mettler
Thomas Siener, Foto: Mettler

Das Planetarium am Insulaner präsentiert diese Vorstellung nach den schon fast legendär zu nennenden Aufführungen mit Barbara Witte und Thomas Siener an der Harfe, die seit der Premiere 80.000 Besucher erreichten. Der Schauspieler Andreas Schmitz übernimmt den Part der Lesung für weitere Aufführungen.

Lauschen Sie den Harfenklängen von Thomas Siener, die zur berühmten Geschichte Antoine de Saint-Exupéry´s erklingen. Jürgen Neye, der für die Projektion der Sterne und Effekte in der Kuppel verantwortlich ist, sorgt für die romantische Stimmung am Sternenhimmel.
Freuen Sie sich auf einen einfühlsam romantischen Abend im Planetarium am Insulaner.

Presse: „Ein wunderschöner Abend, der den Zauber von Exupérys Erzählung bewahrt …“
Süddeutsche Zeitung
„… das Ineinanderschwingen von Wort und Musik verzaubert den Zuhörer immer mehr im Lauf des Abends. Eine wunderschöne Soiree …“
Der Tagsspiegel

DER KLEINE PRINZ wird nun auch in einer einstündigen Soloversion mit Auszügen aus dem berühmten Text von Antoine de Saint-Exupéry angeboten.


Theater und Harfe

Der Spieluhrenmord

Der Spieluhrenmord

Nach sechs Jahren Harfenmörder widmen sich mit Schmitz und Siener einem neuen Kriminalfall. Weitere Vorstellungen sind in Planung. Fest steht bereits ein Gastspiel im Statt-Theater Regensburg im Oktober 2018. siehe Termine

 

Die Harfe im Moor

Die Harfe im Moor

Szenen für zwei Tische, zwei Stühle und vier Koffer mit Schmitz und Siener.
In Die Harfe im Moor widmen sich die Künstler wieder dem szenischen Hörspiel ähnlich dem „Harfenmörder“ und doch wieder ganz anders. Skurrile Geschichten und Gestalten aus klassischen Balladen und Moritaten werden vorgestellt neben japanischen und eigenen Haiku-Gedichten, die mit Musik verbunden szenisch umgesetzt sind.

Der Harfenmörder

Der HarfenmörderDer Überraschungserfolg mit Schmitz und Siener.
Witzig, spritzig, frech – wie ein Glas Sekt!
Viele Wiederholungstäter! Wer einmal dabei war, will den Harfenmörder unbedingt noch ein Mal sehen. Weitere Vorstellungen im Oktober 2017 im Jadgschloss Grunewald und im Dezember 2017 in der Kutscherscheune bei Hamburg.
Näheres unter Termine.

Die hervorragende Kritik in der Mittelbayrischen Zeitung charakterisiert unser Stück wunderbar. Bitte unbedingt lesen! Aktuelle Zuschauerreaktionen. Eine kleine Kostprobe.


In Planung

2019 - Tournee Frankreich. Die Daten werden rechtzeitig bekanntgegeben.
Weitere Konzerte mit der Agentur Psophos sind für 2018/19 geplant.